Werbisch - Deutsch

 

Klar: In jeder Berufsgruppe gibt es Fachbegriffe, die einem besseren Verständnis innerhalb der Branche dienen. Und es ist zudem eine historische Tatsache, dass die hiesige Werbewelt stark von amerikanischen Agenturen geprägt wurde.
Aber: In der Werbung haben sich derart viele Anglizismen breit gemacht, dass sich „Werber“ ihren Kunden gegenüber mitunter vollkommen unverständlich ausdrücken.

medienweite versucht, diesen Trend zu brechen. Weil wir gemerkt habe, dass man Vieles besser auf Deutsch erklären kann. So, dass es jeder versteht. Wir verstehen das als Reden auf Augenhöhe. Und als Grundlage für ein gutes Gefühl bei der Zusammenarbeit.

Bei allen guten Vorsätzen: Ein paar Begriffe sind schlecht zu übersetzen. Darum an dieser Stelle ein kleines, auf bescheidenes Wachstum ausgelegtes Glossar unumgänglicher Werbe-Vokabeln, die Ihnen in der Zusammenarbeit mit medienweite begegnen werden, aber von uns stets im gleichen Atemzug erklärt werden. Wir verstehen uns.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

3-Klick-Regel
Die 3-Klick-Regel besagt, dass der Benutzer einer Webseite mit max. 3 Klicks an sein Ziel gelangt.
mehr erfahren



AI / Artificial Intelligence

Der Begriff beschreibt jenen Teilbereich der Informatik, der sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens befasst. Dazu gehören beispielsweise Roboter oder Systeme, die Menschen anhand ihres Gesichts identifizieren können.



Admin-C

Das bezeichnet die Person, die bei administrativen Belangen einer Domain zuständig ist. Sie muss bei der Registrierung einer Domain mit angegeben und eingetragen werden. C steht dabei für Contact.



B2B

Business to Business. Kurzbezeichnung dafür, wer mit wem Geschäfte macht. Business bedeutet hier Unternehmen. Bei B2B machen also Unternehmen untereinander Geschäfte.



B2C

Business to Consumer. Kurzbezeichnung dafür, wer mit wem Geschäfte macht. Business bedeutet hier Unternehmen und Consumer die Privatpersonen. Bei B2C machen also Unternehmen mit Privatpersonen Geschäfte.



Blog

Ein Blog oder Weblog kommt aus dem Englischen. Das Wort "Weblog" ist eine Wortkreuzung aus World Wide Web und Log für Logbuch. Ein Blog ist ein Tagebuch oder Journal im Internet. Meist sind diese Webseiten öffentlich einsehbar.



Brand Awareness

Dieser Begriff bezeichnet die Bekanntheit einer Marke. In Prozent angegeben drückt die Brand Awareness aus, wie viele Menschen sich an eine bestimmte Marke erinnern können.



CB / Corporate Behaviour

Das Verhalten der Mitarbeiter untereinander, gegenüber Kunden, Lieferanten, Partnern und der Öffentlichkeit.



CC / Corporate Communication

Die gesamte Unternehmenskommunikation – und zwar sowohl nach innen als auch nach außen.



CD / Corporate Design

Die visuelle Identität eines Unternehmens.



CI / Corporate Identity

Corporate Identity ist die Selbstdarstellung und Verhaltensweise eines Unternehmens nach innen und außen auf Basis einer festgelegten Unternehmensphilosophie, einer langfristigen Unternehmenszielsetzung und eines definierten (Soll-)Images – mit dem Willen, alle Handlungsinstrumente des Unternehmens in einheitlichem Rahmen nach innen und außen zur Darstellung zu bringen.



Commitment

Das Commitment bezeichnet das Ausmaß, in dem sich eine Person mit einer bestimmten Sache identifiziert und sich selbst den Zielen dieser Sache gegenüber verpflichtet fühlt.



Customer Journey

Customer Journey bedeutet übersetzt Reise des Kunden. Damit ist der Weg gemeint, den der Kunde mit einem Produkt, einer Marke oder Dienstleistung geht – von der Anzeige über den Webseiten-Besuch bis zum persönlichen Beratungsgespräch.



Flyer

Ein Flyer ist eine kleine Werbebotschaft auf Papier, auch Flugblatt oder Handzettel genannt.



Funnel

Funnel (engl.) bedeutet Trichter. Der Begriff macht deutlich, wie im Marketing spezifische Zielgruppen aus einer großen Masse herausgefiltert werden. So wird durch Marketing-Strategien beispielsweise aus einer großen Menge Webseiten-Besucher (große Trichteröffnung) eine kleine Menge Kunden (kleine Öffnung des Trichters) selektiert.



Handout

Jede Art von Unterlagen (Konzepte, Handzettel etc.), die innerhalb von Konferenzen, Tagungen und Geschäftsbesprechungen an die Teilnehmer ausgegeben werden.



KPI

KPI ist die Abkürzung für Key Performance Indicator. KPIs sind Faktoren zur Erfolgsmessung von Webseiten. Darunter fallen beispielsweise die Absprungrate oder die Sitzungsdauer bei einem Webseiten-Besuch.



Layout

Bei uns sagen wir einfach: Entwurf.
Das Wort Layout (engl.) kann man sehr gut mit dem Wort Entwurf, Plan oder Gestaltung übersetzen. Ein Layout bezeichnet das detaillierte Sichtbarmachen eines Gedanken. Der Gedanke wird mittels digitaler oder analoger Werkzeuge visualisiert. Diese Visualisierung wird als Grundlage für eine spätere Entscheidung zur Hilfe genommen. Texte oder Bilder müssen hier nicht zwangsweise dem späteren Original entsprechen.



Lookalike Audience

Das ist eine Marketing-Strategie, bei der Personen erreicht werden, die noch nicht zum Kundenstamm gehören, den eigenen Bestandskunden aber sehr ähnlich sind. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei dieser Gruppe um potenzielle Kunden handelt, ist aufgrund der Parallelen zu den bestehenden Kunden relativ hoch.



ML / Machine Learning

Machine Learning beschreibt das Teilgebiet der Künstlichen Intelligenz, in dem Maschinen auf Grundlage von Daten angelernt werden. Das Ziel: Sie sollen selbstständig Gesetzmäßigkeiten erkennen und Lösungen entwickeln.



Meeting

Die Besprechung ist in der Arbeitswelt die Zusammenkunft bestimmter Mitarbeiter und/oder Kunden an einem Treffpunkt, um arbeitsbezogene Probleme und Themen aller Art zu diskutieren und vor allem eine zukünftige gemeinsame Linie oder Strategie zu entwerfen.



Online-Community

Eine Online-Community ist eine Netzgemeinschaft, eine Sonderform der Gemeinschaft. Menschen begegnen sich und tauschen sich auf dieser Internet-Plattform aus.



Printmedien

Als Printmedien werden die klassischen Informationsquellen, also Zeitschriften, Zeitungen, Bücher, Kataloge, aber auch Postkarten, Kalender, Poster, Flugblätter, Plakate usw. bezeichnet.



Search Engine Optimization (SEO)

Zu Deutsch: Suchmaschinenoptimierung – aus dem engl. "Search Engine Optimization", kurz SEO. Unter Suchmaschinenoptimierung versteht man die Optimierung einer Internetseite zur Verbesserung der Positionen in Suchmaschinen. Man unterscheidet bei der Suchmaschinenoptimierung zwischen On-Page- oder auch On-Site-Optimierung und Off-Page- bzw. Off-Site-Optimierung.



Social Media

Das ist ein Schlagwort, unter dem Soziale Netzwerke und Netzgemeinschaften verstanden werden, die als Plattformen zum gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen dienen. ( Wikipedia)



Voice

Heißt direkt übersetzt Stimme. Gemeint sind damit im Marketing-Bereich vor allem künstliche Intelligenzen wie Siri und Alexa, die durch Sprachsteuerung kommunizieren.



W3C

Das World Wide Web Consortium ist ein Gremium zur Standardisierung der Techniken des World Wide Webs.



Web 2.0

Ein Schlagwort, das für eine Reihe interaktiver Elemente des Internets verwendet wird. In Anlehnung an die Versionsnummern von Softwareprodukten spielt der Name auf eine neue Generation des Webs an und grenzt diese von früheren Nutzungsarten ab. ( Wikipedia)



Wording

Wording ist die Formulierung für das Verfassen von Texten. Die Einheitlichkeit/Stil/Richtung der Texte. Bei Webseiten ist vor allem auch wichtig, die Belange von Suchmaschinen und Besuchern von Webseiten zu berücksichtigen.

 
Suche schließen

Hier finden Sie uns

medienweite GmbH & Co. KG
Große Gildewart 11
49074 Osnabrück
Tel.: 0541 / 40 41 19-0
Fax: 0541 / 40 41 19-20
E-Mail:

Offizielle Bürokernzeiten:
Mo. - Do. 9.00 - 17.00 Uhr
Fr. 9.00 - 16.00 Uhr

  Kontaktformular   Ansprechpartner   Routenplaner
Karte schließen